Offizielle Homepage des Hobby & Freizeit Club Osterspai 1977 e.V.
    Verein            News          Abteilung           Fanblock          Gästebuch           Kontakt           Impressum
 
 
Zum Archiv
 
Atomzeit
Kalender  
Das Wetter in HFC-City

 
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 29.05.2016
14:30 h gegen FSV Welterod 2 in Welterod
Saisonfinale
Sonntag, 05.06.2016

12:15 h gegen SG Miehlen 2 in Oberkestert
 
Aktuelles aus der RLZ
SG Kestert/HFC Osterspai - SC SB Filsen 7:3 (3:2). Schiedsrichter: Marco Gatto (Lahnstein).
Tore: 1:0 Christoph Heymann (7.), 2:0 Lars Nicolai (13.), 3:0 Christoph Heymann (20.), 3:1, 4:1 beide Marvin Huss (35., 37.), 4:2 Yannick Mechow (48.), 5:2 Christoph Heymann (60.), 6:2 Yannick Mechow (80.), 7:2 Steven Kruck (82.), 7:3 Marvin Huss (89.). Zuschauer: 30.
 
SG Lierschied/Weyer/Nochern - SG Kestert/HFC Osterspai 2:0 (2:0)
Schiedsrichter: Rainer Allmeroth (Gemmerich).
Tore: 1:0 Mark Schneider (28.), 2:0 Malte Schlapak (36.). Vorkommnis: Lierschieds Mark Schneider scheitert mit Foulelfmeter an Kesterts Torhüter (42.). Zuschauer: 20.
Zitat: Lierschieds Trainer Peter Frankenbach: „Wir haben verdient gewonnen. Es ist aber noch viel Luft nach oben.“
 
TuS Schönborn - SG Kestert/HFC Osterspai 1:2 (1:1). Schiedsrichter: Bela Föhrenbacher (Katzenelnbogen). Tore: 1:0 Marc Isselbächer (16.), 1:1 Christoph Heymann (40.), 1:2 Nofranda Maanema (71.). Zuschauer: 40.
 
SG Kestert/HFC Osterspai - FSV Welterod II 0:4 (0:0). Schiedsrichter: Jens Schalk (Bad Ems).
Tore: 0:1 Sandy Steeg (60.), 0:2 Jannik Anthes (65.), 0:3, 0:4 beide Sandy Steeg (77., 83.).
 
SG Kestert/HFC Osterspai - FC Lahnstein '06 1:1 (1:1). Schiedsrichter: Ali Ihsan Ülkü (Bad Ems).
Tore: 1:0 Martin Cebula (17.), 1:1 Sooud Jusuf (35.). Zuschauer: 20. Vorkommnis: Lahnsteins Marco Gilles verschießt Elfmeter (60.). So sahen sie es: Hans-Joachim Diesler (Vorsitzender HFC Osterspai): „Es war ein intensives Spiel mit einem am Ende gerechten Unentschieden.“
 
SG Dachsenhausen II - SG Kestert/HFC Osterspai 0:1 (0:1). Schiedsrichter: Kai Leininger (Fachbach).
Tor: 0:1 Christoph Heymann (25.). Zuschauer: 20.
So sahen sie es: HFC Osterspai's Vorsitzender und Betreuer Joachim Diesler: „Ein verdienter Arbeitssieg für unsere Mannschaft.“
 
SG Kestert/HFC Osterspai - SG Attenhausen/ Gutenacker 0:3 (0:0).
Schiedsrichter: Lars Ochs (Kaub).
Tore: 0:1 Christian Müller (49.), 0:2 Pascal Würges (74.), 0:3 Anthony Langenfeld (81.). Zuschauer: 30.
So sahen sie es: Attenhausens Trainer Stefan Neber: „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten und hochverdient gewonnen.“
 
SG Miehlen/Nastätten - SG Kestert/HFC Osterspai 2:2 (1:2). Schiedsrichter: Elisabeth Burgard (Singhofen).
Tore: 0:1 Michael Krohmann (5.), 0:2 Stefan Schwarz (14.), 1:2 Alexander Krug (42.), 2:2 Granit Ajrullahi (50.). Zuschauer: 40.
So sahen sie es: Miehlens Trainer Holger Wölfinger: „Das 1:2 war ein wichtiges Tor, durch einen schönen, strammen Schuss.“ Joachim Diesler, Vorsitzender des HFC Osterspai: „Das Ergebnis geht nach einem insgesamt ausgeglichenen Spiel in Ordnung.“
 
SG Kestert/HFC Osterspai - TuS Schönborn 2:0 (1:0). Schiedsrichter: Lars Ochs (Kaub).
Tore: 1:0, 2:0 beide Marvin Pauli (40., 65.). Vorkommnis: Christoph Heymann (SG) schießt Foulelfmeter an die Latte (67.). Zuschauer: 30.
 
SG Kestert/HFC Osterspai - FSV Welterod II (abgesagt). Schiedsrichter: Andreas Schaaf (Dachsenhausen). Besonderheit: Das Spiel wurde von Kestert auf den Sportplatz in St. Goarshausen verlegt. Dieser stand jedoch aufgrund der Schulferien nicht zur Verfügung, weshalb die Begegnung im letzten Moment abgesagt wurde.
 
SC SB Filsen - SG Kestert/HFC Osterspai 1:3 (0:2). Schiedsrichter: Elisabeth Burgard (Singhofen). Tore: 0:1 Karl Lysien (30.), 0:2 Simon Kreidel (37.), 1:2 Marvin Huss (74.), 1:3 Christoph Heymann (83.). Zuschauer: 30. So sahen sie es: SG-Betreuer Joachim Diesler: „Insgesamt war es ein verdienter Erfolg für uns.“
 
SG Kestert/HFC Osterspai - SG Lierschied/Weyer/Nochern 0:0. Schiedsrichter: MarcelGöttert (Nassau). Zuschauer: 30. Vorkommnis: Verschossener Elfmeter Marius Sturm (60.).
 
FC Lahnstein '06 - SG Kestert/HFC Osterspai 3:1 (2:0).
Schiedsrichter: Lars Ochs (Kaub). Tore der Heimmannschaft: 1:0, 2:0 beide Yousuf Mohamed (1., 35.), 2:1 Michael Krohmann (54). 3:1 Manuel Gatto (85.). Zuschauer: 20.
 
SG Kestert/HFC Osterspai - SG Dachsenhausen II 5:0 (3:0). Schiedsrichter: Peter Bengel (Oberwallmenach). Tore: 1:0 Patrik Weingart (2.), 2:0 Simon Kreidel (14.), 3:0 Michael Krohmann (35.), 4:0, 5:0 beide Christoph Heymann (68., 85.). Zuschauer: 10. So sahen sie es: SG Kesterts Teamkoordinator Joachim Diesler: „Aufgrund der kämpferischen und läuferischen Leistung, war das ein verdienter Sieg.“ Dachsenhausens Trainer Lothar Bornhofen schrieb seinen Jungs ins Stammbuch: „Ohne Training kann man kein Spiel gewinnen.“
 
Kreispokal C/D, Viertelfinale
SG Kestert/HFC Osterspai - SG Bogel/Reitzenhain/Bornich 0:6 (0:2). Schiedsrichter: Jens Schalk (Bad Ems). Tore: 0:1 André Braun (18.), 0:2 Felix Leonhardt (35.), 0:3 Manuel Ritter (67.), 0:4, 0:5 beide Christopher Gärtner (69., 74.), 0:6 Felix Leonhardt (86.). Zuschauer: 30. So sahen sie es: Bogels Trainer Mike Beyersdorf: „Es war eine klare Sache für uns. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung.“
 
SG Attenhausen/Gutenacker - SG Kestert/HFC Osterspai 2:0 (1:0). Schiedsrichter: Bela Föhrenbacher (Katzenelnbogen). Tore: 1:0, 2:0 beide Jens Maxeiner (35., 90.). Zuschauer: 80. So sahen sie es: SG-Trainer Stefan Neber: „Ein reiner Arbeitssieg.“
 
SV Oelsberg - SG Kestert/HFC Osterspai 0:2 (0:1). Schiedsrichter: Lars Ochs (Kaub). Tore: 0:1 Fabian Krohmann (7.), 0:2 Kai Uwe Damenberg (84.). Zuschauer: 40. So sahen sie es: Kesterts Teambetreuer Joachim Diesler: „Es war ein verdienter Sieg aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung.“
 
Kreispokal C/D Achtelfinale:
SG Arzbach/Kemmenau II - SG Kestert/HFC Osterspai 1:2 (0:1). Schiedsrichter: Jens Schalk (Bad Ems). Tore: 0:1 Steven Kruck (25.), 0:2 Nofranda Maanema (66.), 1:2 Sascha Kaltenhäuser (81.).
 
SG Kestert/HFC Osterspai - FSV Welterod II 3:1 (1:0). Schiedsrichter: Gebhard Linscheid (Winden). Tore: 1:0 Christoph Heymann (19., Foulelfmeter), 2:0 Tobias Friesenhahn (59.), 2:1 Daniel Gombert (61.), 3:1 Marvin Pauli (79.). Zuschauer: 40.
 
 
 
 
 
 
Meisterschaftsspiel 
  :
 FSV Welterod : SG Kestert/HFC Osterspai
Sonntag, 29. Mai um 14:30 h in Welterod
 
 
Themen kompakt
SG Zugänge:
 
 
 
Vereins-Event:
Aktuell nichts in Planung
 
 
Wander-Event:
Frühjahrswanderung in Planung
 
 
SG-Team wählt Spielführer:
1. Spielführer: Nofi Maanema   
2. Spielführer: Stefan Schwarz
 
 
Osterspaier Wappenbaum auf dem Dorfplatz präsent:
 
 

   Weitere Infos hier:
 
Durchführungsbestimmungen
für die Saison 2015/2016
Hier klicken und lesen: 
 
 
 
 
 
 
 
 


    HFC - Aktuell         
 
 
 
Meisterschaftsspiel am Sonntag, 29. Mai um 14:30 Uhr Sportplatz in Welterod gegen FSV Welterod 2 ...
 
Aus der Vereinsfeder:
 
Torloses Remis zum Rückrundenauftakt gegen SG Lierschied
Am vergangenen Sonntag, 13. März starteten unsere Fußballer in die Rückrunde der laufenden Saison 2015/2016.

Gegner war die SG Lierschied, die mit einem Punkt mehr auf dem Konto einen Rang vor uns in der aktuellen Tabelle rangiert. Um es vorweg zu nehmen, die Konstellation hat auch nach dem torlosen Remis Bestand.
Wir hatten eine gute erste Spielhälfte zu verzeichnen, waren läuferisch und spielerisch im Plus und hatten ein sehr deutliches Chancenplus mit 4-5 glasklaren Tormöglichkeiten zu verzeichnen. Trotzdem mussten unsere Jungs leider torlos in die Halbzeitpause.
Auch der zweite Spielabschnitt spiegelte in etwa das gleiche Bild wieder, mit einziger Ausnahme, dass Lierschied seine einzige Torgelegenheit im gesamten Spielverlauf durch einen berechtigten Foulelfmeter zu verzeichnen hatte. Gottlob war unser ansonsten wenig beschäftigter Keeper Marcel Hell im wahrsten Sinne „hellwach“ und konnte den Strafstoß parieren. Trotz bis zum Abpfiff des souverän leitenden Unparteiischen weiterhin guter oder bester Tormöglichkeiten für unsere Jungs blieb es beim torlosen Remis.
Team des Tages: Marcel Hell; Martin Cebula, Oliver Schwarz, Maik Kobielski, Nofranda Maanema, Christoph Heymann, Lars Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg, Michael Krohmann, Fabian Krohmann, Marvin Pauli, Stefan Schwarz; Max Schneider, Steven Kruck, Karl Lysien.
Tor(e): Fehlanzeige.
Fazit: Jeder hat wohl schon einmal die bittere Erkenntnis miterlebt: Wenn du hundertprozentige Chancen hast und die Bude nicht machst, verlierst du letztendlich 1:0. Das blieb uns zwar erspart, jedoch waren es zumindest gefühlt 2 verschenkte Punkte.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 20. März spielen wir um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Osterspai gegen unsere Sportfreunde aus Filsen. Auf eine Unterstützung der SG-Fans freuen wir uns.

Vorschau März:
Mittwoch, 23. März um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz in St.-Goarshausen / Heide gegen den FSV Welterod 2,
Samstag, 26. März um 16:00 Uhr auf dem Sportplatz in Oberkestert gegen den TuS Schönborn
Wir hoffen auf eine gute Unterstützung in diesen Spielen durch Spieler und Fans.
     jd

 
 
Folgende Vorbereitungsspiele zur Rückrunde 2016 sind gefixt ...
Zur Vorbereitung auf die kommende Rückrunde der Saison 2015/2016 stehen für unser SG-Team folgende Vorbereitungsspiele auf dem Programm:
Spiel 1:   Sonntag, 14-02-2016 um 14:00 Uhr in Oberkestert gegen SV Friedrichssegen
Spiel 2:   Samstag, 20-02-2016  um 15:30 Uhr in Dahlheim gegen SG Dahlheim 2
Spiel 3:   Sonntag, 28-02-2016 um 14:00 Uhr in Oberkestert gegen SV Becheln
 
 
Verdiente Niederlage in Lahnstein ...
Mit einer verdienten Niederlage beendete unser SG Team das letzte Auswärtsspiel für dieses Jahr. In Lahnstein gelang es uns an diesem Sonntag nicht, die Heimelf so ernsthaft unter Druck zu setzen, wie es für einen Erfolg notwendig gewesen wäre.
Team des Tages: Marcel Hell; Kai-Uwe Dannenberg, Maik Kobielski, Christoph Heymann, Oliver Schwarz; Maanema Nofranda, Fabian Krohmann, Michael Krohmann, Marvin Pauli, Lars Nicolai, Stefan Schwarz; Patrick Weingart, Steven Kruck.
Tor: 2:1 Michael Krohmann (54.).
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 22. November 2015 findet das letzte Spiel für dieses Jahr statt. Gegner ist der TuS Schönborn. Gespielt wird um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Oberkestert.     jd
 
Heimerfolg gegen SG Dachsenhausen 2 ...
Im ersten Heimspiel der Abstiegsrunde gelang unserem SG Team gegen die Reserve der SG Dachsenhausen der erste Dreier.
Unser Team präsentierte keine Galavorstellung, erspielte sich jedoch ob der spielerischen und läuferischen Überlegenheit gegen einen jedoch eher harmlos agierenden Gast aus Dachsenhausen einen Heimerfolg.

Team des Tages: Marcel Hell; Martin Cebula, Maik Kobielski, Christoph Heymann, Oliver Schwarz; Maanema Nofranda, Simon Kreidel, Michael Krohmann, Marvin Pauli, Patrick Weingart; Marc Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg.
Tor(e): 1:0 Patrick Weingart (2.), 2:0 Simon Kreidel (14.), 3:0 Michael Krohmann (35.), 4:0 Christoph Heymann (68.), 5:0 Christoph Heymann (85.).
Fazit: Eine durchschnittliche Leistung genügte an diesem Sonntag für die ersten 3 Punkte in der Abstiegsrunde.
Nächste Aufgabe: Gegen den FC Lahnstein 06 am Sonntag, 15. November 2015 um 14:30 Uhr in Lahnstein (Sportplatz Blücherstr.).     jd
 
 
 
Aluminium verhinderte den verdienten Ausgleich ...
Z
um Auftakt der Abstiegsrunde innerhalb der C-Klasse Rhein-Lahn musste unser SG-Team am Sonntag, 01. November in Gutenacker gegen die neuformierte SG aus Gutenacker und Attenhausen antreten. Mehrere Absagen ließen unseren Kader auf wackere 11 Spieler schrumpfen. Aber die 11 verbliebenen Akteure zeigten in beherztes Spiel an diesem Sonntagmittag und konnten 35 Minuten das Remis auf fremden Terrain halten. Erst dann gelang es den Hausherren, eine zu offensiv ausgerichtete Phase unserer Viererkette eiskalt zur Führung auszunutzen. Mit diesem knappen Rückstand ging es zum Pausengang.
Im zweiten Spielabschnitt spielten unsere Jungs sehr selbstbewusst auf und übernahmen über weite Abschnitte das Geschehen auf dem Rasen. Lediglich einen notwendigen Treffer konnten wir nicht verzeichnen, obwohl wir einige gute Gelegenheiten hierzu herausspielten. Eine Viertelstunde vor Spielende lösten wir unseren Deckungsverbund etwas auf und Christoph "Chrissi" Heymann hatte 8 Minuten vor Spielende das große Pech des Tages, denn seit Weitschuss klatschte leider von der Unterkante der gegnerischen Aluminiumlatte ins Feld zurück und der Ball konnte von der Abwehr der Gastgeber nur unter größter Mühe aus der Gefahrenzone entfernt werde. Schade - hier wäre der Ausgleich mehr als verdient gewesen. Die letzten Spielminuten warfen wir nun alle Feldspieler nach vorne, ein Treffer gelang jedoch unseren wackeren Mannen nicht, gegenteilig mit dem Abpfiff durfte die SG aus Gutenacker und Attenhausen ihren endgültigen Siegtreffer zum schmeichelhaften 2:0 Endstand
aus Sicht der Gastgeber eintüten. Ein Lob an den jungen Schiedsrichterkameraden aus Katzenelnbogen, der eine ganz tolle Leistung bei der Spielleitung an den Tag legte.
Team des Tages: Josua Trampert; Martin Cebula, Christoph Heymann, Maik Kobielski, Michael Krohmann; Fabian Krohmann, Lars Nicolai, Marvin Pauli, Steven Kruck, Patrick Weingart, Marc Nicolai.
Tor(e): Leider Fehlanzeige
Fazit: Eine unglückliche Niederlage, die gute Vorstellung unserer Truppe wurde leider nicht belohnt. Es ist müßig darüber nachzudenken, wie es wohl ausgesehen hätte, wenn wir mit einem etwas personell größeren Kader hätten anreisen können. Schade - ein Punkt wäre verdient und im Bereich des Möglichen gewesen.
Nächste Aufgabe: Nach dem Pokal-Viertelfinale vom Mittwoch empfängt unser SG-Team am Sonntag, 08. November die 2. Mannschaft der SG Dachsenhausen. Gespielt wird auf dem Sportplatz in Oberkestert, Spielbeginn der Partie ist um 14:30 h. Über Unterstützung von außen würden wir uns sehr freuen.     jd
 
 
Verdienter Auswärtserfolg in Oelsberg ...
Zum Abschluss der Qualifikationsrunde Süd erkämpfte sich unser SG-Team nochmals einen verdienten Auswärtserfolg bei der heimstarken Elf in Oelsberg. Mit 2:0 Toren konnten sich unsere Jungs somit nochmal ein wenig Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der sicherlich nicht einfachen Abstiegsrunde tanken, wo wir uns nun aufgrund des undankbaren 4. Tabellenplatzes der Quali-Runde beweisen müssen.
Bereits in der 7. Spielminute brachte Fabian Krohmann nach einem tollen Pass von Marcel Crecelius unsere Farben mit einem schönen Treffer mit 1:0 in Front. Wir hatten noch ein, zwei gute Kontermöglichkeiten, es blieb jedoch bis zur Halbzeitpause bei diesem Spielstand.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte drängte Oelsberg vehement auf den Ausgleich, in dieser Phase rettete unser Keeper Marcel Hell den Vorsprung in der 51. Minute mit einer tollen Parade. Somit blieben wir im Spiel und bekamen die Heimelf bei eigenen Kontermöglichkeiten wieder in den Griff. Mit seinem ersten Treffer für das SG-Team erhöhte Allrounder Kai-Uwe Dannenberg unsere Führung in der 84. Spielminute auf 2:0, die Entscheidung war damit zu unseren Gunsten gefallen. Bis zum Abpfiff brannte dann nichts mehr an.
Team des Tages: Marcel Hell; Oliver Schwarz, Christoph Heymann, Kai-Uwe Dannenberg, Nofranda Maanema; Fabian Krohmann, Michael Krohmann, Marcel Crecelius, Stefan Schwarz, Marvin Pauli, Patrick Weingart, Max Schneider, Johannes Heymann.
Tore: 1:0 Fabian Krohmann (7.), 2:0 Kai-Uwe Dannenberg (84.).
Fazit: Es war ein verdienter Erfolg in einem guten C-Klasse Match. Aus einer stabilen Abwehr waren wir immer wieder in der Lage, eigene Konter zu setzen und zwangen somit die Heimelf permanent in die eigene Hälfte zurück. Für den abschließenden Erfolg in der Quali-Runde Süd war eine kämpferisch gute und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung als Garant zu verzeichnen.
Nächste Aufgabe: Aufgrund des undankbaren 4. Tabellenplatzes müssen wir nun leider in den kommenden Wochen in der Abstiegsrunde antreten. Ein detaillierter Terminplan liegt noch nicht vor. Sobald die Termine stehen, werden wir berichten.     jd
 
 
Toller Arbeitssieg bringt uns ins Viertelfinale im C/D Kreispokal ...
Im Achtelfinale um den C/D Kreispokal führte unser Weg am Dienstagabend, 06. Oktober nach Arzbach. Gegen die neuformierte Reserve des A-Ligisten konnten wir einen hart umkämpften 2:1 Auswärtssieg auf dem Hartplatz in der Fremde erringen. Somit ist uns der Einzug in das Viertelfinale gelungen. Termin und nächster Gegner stehen allerdings noch nicht fest.
Erstmals übernahm Johannes Heymann nach vorzeitigem Ende seiner persönlichen Auszeit wieder in alleiniger Verantwortung das SG-Team und musste auch sogleich seine Schuhe schnüren. Welcome back, Johannes.
Team des Tages: Marcel Hell; Oliver Schwarz, Christoph Heymann, Kai-Uwe Dannenberg, Nofranda Maanema; Steven Kruck, Michael Krohmann, Marcel Crecelius, Marvin Pauli, Patrick Weingart, Max Schneider, Johannes Heymann.
Tore: 1:0 Stefen Kruck (25.), 2:0 Nofi Maanema (66.).
Fazit: Es war ein anschaulicher und packender Pokalfight. Jeder Akteur ging bis an seine körperlichen Grenzen - Jeder ackerte und rackerte für Jeden. Daumen hoch für alle 12 unserer Jungs. Das war so herrlich anzuschauen, da möchte ich keinen hervorheben, das wäre ungerecht. So agiert ein Team!
Nächste Aufgabe:
 Am Sonntag, 11. Oktober geht es im letzten Spiel der Quali-Runde C-Süd nach Oelsberg. Gespielt wird um 12:15 h auf dem etwas kleiner dimensionierten Rasenplatz in Oelsberg. SG-Fans sind zur Unterstützung des Teams selbstverständlich herzlich willkommen.     jd
 
 
Wiedererwachter Teamgeist wird mit Sieg gegen Welterod 2 belohnt...
Im Heimspiel gegen den FSV Welterod 2 gab es nach vielen Gesprächen in den beiden vorangegangenen Trainingseinheiten die erhoffte Reaktion. Mit 3:1 konnten wir gegen die Reserve aus Welterod alle 3 Punkte auf das eigene Konto verbuchen und ein wenig notwendiges Selbstvertrauen tanken.
Trotz wenig verheißungsvoller Voraussetzungen, Keeper Marcel und Stefan waren grippegeschwächt - stellen sich trotzdem in den Dienst der Mannschaft; 10 Akteure fehlten wegen Verletzung oder Urlaub, brachte man an diesem Sonntag ein Team auf den Sportplatz nach Oberkestert, das mit einem wiedererwachten Teamgeist in Sachen Einstellung und Engagement vollends überzeugen konnte. Kurzum, es passt wieder.
Wir zeigten gegenüber der Woche zuvor ein gutes Spiel und wussten durch kämpferische statt verbaler Qualitäten zu überzeugen. Es war ein verdienter Heimerfolg dank einer kollektiver Leistung.

Team des Tages: Marcel Hell; Oliver Schwarz, Christoph Heymann, Kai-Uwe Dannenberg, Nofranda Maanema; Steven Kruck, Michael Krohmann, Stefan Schwarz, Lars Nicolai, Marvin Pauli, Tobias Friesenhahn, Max Schneider.
Tore: 1:0 Christoph Heymann (19. FE), 2:0 Tobias Friesenhahn (59.), 3:1 Marvin Pauli (79.)
Fazit: Das Teamdenken ist soweit wieder intakt, die Luft wird zum Atmen und nicht für verbale Unzulänglichkeiten verwendet. Es waren einige schöne Spielzüge vorhanden, der schönste aller führte zum herrlichen Treffer zum 3:1 Führungstreffer durch Marvin.
Die aufgrund der engen Personaldecke erforderlichen Umstellungen wurden gut umgesetzt. Tobi hielt sein Versprechen und netzte zum 2:0 ein. Christoph lenkte die Viererkette hervorragend. Kompliment ans gesamte Team und an Max, der kurzfristig einsprang und sich sofort wieder wohlfühlte und zurück ins Team kommt.

Nächste Aufgabe:
 Am Dienstag, 06. Oktober geht es im Achtelfinale um den C/D Pokal nach Arzbach, gegen die dortige Reserve.     jd
 
 
Unkonzentrierte Schlußviertelstunde beschert uns erneute Heimniederlage ...
Lediglich der Glaube an die theoretische Chance bleibt uns noch für das Erreichen der Aufstiegsrunde. Nach der 1:4 Heimpleite gegen die SG aus Lierschied haben wir den Rückstand auf Platz drei leider nicht verkürzen können und rangieren bei noch 2 ausstehenden Spielen mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 4 der Tabelle. Wir gingen bereits in der 2. Spielminute durch Marc Nicolai in Führung und fanden recht ordentlich ins Spiel. Einen Moment der Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte der Gegner dann in der 18. Spielminute zum Ausgleich. Verdient ging es mit diesem Remis in die Halbzeitpause.
Im zweiten Spielabschnitt fanden wir wieder ordentlich ins Spiel und waren der erneuten Führung durchaus nahe, zerstörten allerdings all unsere
Erfolgsaussichten durch eigene Dummheiten, die uns letztendlich in der letzten Viertelstunde der Partie auf die Verliererstraße brachten. Schade - das war völlig unnötig, Jungs. Ihr macht euch so das Fußballleben selbst schwer.

Team des Tages: Marcel Hell; Oliver Schwarz, Christian Peter, Kai-Uwe Dannenberg, Nofranda Maanema; Christoph Heymann, Michael Krohmann, Josua Trampert, Steven Kruck, Patrick Weingart, Marc Nicolai, Simon Kreidel, Marvin Pauli.
Tore: 1:0 Marc Nicolai.
Fazit: Bei etwas mehr Selbstdisziplin eine durchaus vermeidbare Niederlage.
Nächste Aufgabe:
 Am Sonntag, 04. Oktober spielen wir in Oberkestert gegen den FSV Welterod 2. Anstoß der Partie ist um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Oberkestert.     jd
 
 
Schwache Vorstellung beim Tabellenführer und zweite Auswärtsklatsche ...
Das Resume ist schnell gezogen: Ein gebrauchter Tag  beim Auftritt in Bogel gegen den Tabellenführer der Süd-Quali und eine zweite bittere Klatsche, die zudem noch verdient war. Lediglich Keeper Stefan Schwarz konnte Normalform vorweisen und verhinderte Schlimmeres. Ansonsten viel Leerlauf im Getriebe, unnötige Ballverluste im Mittelfeld, die zu Toren führten und, und, und ...
Es gäbe noch einiges mehr zu berichten, aber über mache Dinge legt man manches Mal besser den Mantel des Schweigens.
Team des Tages in Bogel: Stefan Schwarz; Martin Cebula, Marcel Crecelius, Nofranda Maanema, Christian Peter; Lars Nicolai, Michael Krohmann, Christoph Heymann, Josua Trampert, Fabian Krohmann, Patrick Weingart.
Tore: Fehlanzeige.
Fazit: Die elf Spieler, die an diesem Sonntag anwesend waren, bemühten sich nach Lage der Dinge, konnten aber an diesem Tage durch die Bank weg nicht die von ihnen gewohnte Leistung abrufen. Es fehlte an Motivation und Leidenschaft. Diese gilt es nun wieder an den den Tag zu legen; so gänzlich unauffindbar können diese Tugenden der Vorsaison ja nicht sein ;-)
Nä¤chste Aufgabe:
 Am Sonntag, 27. September spielen wir in Oberkestert gegen den SG Lierschied. Anstoß der Partie ist um 14:30 h.      jd
 
 
Ein Punkt aus zwei Heimspielen könnte zu wenig sein ...
Lediglich 1 Punkt aus den beiden Heimspielen gegen den SV Oelsberg und VfR Winden kann unser SG-Team nach den beiden tollen Auswärtserfolgen aufweisen. Dies könnte im Kampf um einen Rang unter den ersten drei Platzierungen in der Quali-Tabelle evtl. zu wenig sein, um eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde zu erreichen. Der unglücklichen 2:3 Niederlage gegen Oelsberg folgte ein 1:1 Remis gegen den VfR Winden.
Team des Tages gegen Oelsberg: Marcel Hell; Maik Kobielski, Oliver Schwarz, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema, Fabian Krohmann, Christian Peter, Patrick Weingart, Lars Nicolai, Stefan Schwarz, Josua Trampert, Martin Cebula, Steven Kruck, Marc Nicolai.

Tore: Stefan Schwarz, Fabian Krohmann (FE).
Team des Tages gegen Winden: Marcel Hell; Steven Kruck, Oliver Schwarz, Fabian Krohmann, Chritoph Heymann; Nofranda Maanema, Lars Nicolai, Christian Peter, Patrick Weingart, Michael Krohmann, Josua Trampert, Kai-Uwe Dannenberg, Marc Nicolai. 
Tor: Patrick Weingart.
Fazit: "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen", so könnte man unsere bisherige Punktausbeute in der Qualirunde der C-Liga Süd umschreiben. Ob es am Ende für unsere eigene Zielsetzung ausreicht, wird sich zeigen.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 20. September spielen wir in Bogel gegen den Tabellenführer SG Bogel 2. Anstoß der Partie ist um 12:15 h.      jd
 
 
Zwei Auswärtssiege in Folge stehen bei unserem SG-Team zu Buche
Aus dem Remis gegen den Tabellenführer aus Bogel hat unser SG-Team scheinbar eine gute Portion Selbstbertrauen getankt, denn aus den folgenden zwei Auswärtsspielen in Lierschied und Welterod ging man beide Male als knapper Sieger vom Platz. Dem 1.0 Erfolg in Lierschied folgte ein 2:1 Sieg in Welterod.
Team des Tages in Lierschied: Marcel Hell; Martin Cebula, Lars Nicolai, Oliver Schwarz, Christoph Heymann; Nofranda Maanema, Fabian Krohmann, Christian Peter, Stefan Schwarz, Michael Krohmann, Steven Kruck, Kai-Uwe Dannenberg, Maik Kobielski, Philipp Rüdel.
Tor: Michael Krohmann.
Team des Tages in Welterod: Marcel Hell; Martin Cebula, Lars Nicolai, Oliver Schwarz, Christoph Heymann; Nofranda Maanema, Fabian Krohmann, Patrick Weingart, Michael Krohmann, Marc Nicolai, Marcel Crecelius, Maik Kobielski.
Tore: Michael Krohmann (2).
Fazit: Aus Ergebnisorientierter Sicht haben wir uns in der aktuellen Phase gegen gleichwertig anzusehende Gegner in der C-Klasse stabilisiert. Der verletzungsbedingt etwas minimierte Kader und eine nicht ausgewogene Trainingsbeteiligung verhindern mehr. Die kommenden Spiele werden zeigen, in welche Richtung wir uns orientieren können.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 13. September spielen wir in Oberkestert gegen den SV Oelsberg. Anstoß der Partie ist um 14:30 h. Wir hoffen auf eine gute Unterstützung der SG-Fans.     jd
 
 
Nach derber Klatsche in Winden folgt ein Remis gegen die SG Bogel 2
Unser SG Team startet sehr durchwachsen in die neue Liga. Nach einer derben Niederlage in Winden, die mit 2:6 aus unserer Sicht die höchste Niederlage in einem Punktspiel seit Gründung der SG bedeutete, folgte gegen ein starkes Reserveteam aus Bogel am Sonntag darauf in Oberkestert ein leistungsgerechtes 1:1 Remis. 
Team des Tages in Winden: Stefan Schwarz; Martin Cebula, Oliver Schwarz, Christoph Heymann; Marc Nicolai, Michael Krohmann, Simon Kreidel, Lars Nicolai, Fabian Krohmann, Marcel Hell, Steven Kruck, Maik Kobielski, Patrik Weingart, Kai-Uwe Dannenberg.
Tore: Patick Weingart (2).
Team des Tages gegen Bogel 2: Marcel Hell, Martin Cebula, Lars Nicolai, Christoph Heymann, Nofranda Maanema, Fabian Krohmann, Christian Peter, Patrik Weingart, Michael Krohmann, Marc Nicolai, Marcel Crecelius, Oliver Schwarz, Kai-Uwe Dannenberg, Josua Trampert.
Tor: Christoph Heymann (FE).
Fazit: Bereits am dritten Spieltag stehen wir in der Quali-Runde mit dem Rücken zur Wand, denn nur ein Auswärtserfolg in Lierschied hält uns ggf. im Rennen um einen Platz unter den ersten drei Teams. Es ist müßig, Gründe für die nicht gerade berauschende Leistungen unseres Teams zu suchen.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 30. August spielen wir in Lierschied gegen die dortige Spielgemeinschaft. Anstoß der Partie ist um 14:30 h.     jd
 
 
SG-Team gewinnt in Gutenacker und erreicht die zweite Pokalrunde
Unser SG Team erspielte sich am Sonntag, 09. August im C/D Kreispokal in Gutenacker mit einem 5:1 Erfolg gegen die 2. Mannschaft der neuformierten SG Attenhausen/Gutenacker den Einzug in die zweite Runde. 
Nach einer schlechten ersten Halbzeit, die zu sehr von Hektik und Konzentrationsstörungen geprägt war, konnte sich unser SG-Team im zweiten Spielabschnitt erfreulicherweise wieder an seine Tugenden aus der vergangenen Saison erinnern. Somit gelang es, den 0:1 Pausenrückstand noch in einen verdienten 5:1 Áuswärtserfolg zu drehen. 
Team des Tages: Stefan Schwarz; Martin Cebula, Marcel Crecelius, Maik Kobielski; Kai-Uwe Dannenberg, Christoph Heymann, Fabian Krohmann, Michael Krohmann, Steven Kruck, Nofranda Maanema, Marc Nicolai, Oliver Schwarz, Patrick Weingart, Josua Trampert.
Tore: Patick Weingart (2), Fabian Krohmann, Christoph Heymann, Martin Cebula.
Fazit: Es bedarf noch einer deutlichen Leistungssteigerung unseres SG-Teams, wenn die neue Klasse gehalten werden soll. 
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 16. August spielen wir im ersten Meisterschaftsspiel in der Qualirunde der C-Klasse in Winden gegen den VfR Winden. Spielbeginn ist um 14:30 h auf dem Sportplatz in Winden.
Die Qualirunde besteht aus 6 Teams, die ersten drei Platzierten der Runde haben mit dem Abstieg bereits nichts mehr zu tun und ziehen in die Aufstiegsrunde ein. Platz 4-6 kämpft anschließend in der Abstiegsrunde um die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt.     jd
 
 
SG-Team startet mit neuem Trainer in die Mission C-Klasse ...
M
it einem überraschenden Paukenschlag startet unser SG-Team in die Mission C-Klasse zur neuen Saison 2015/2016. Mit Uwe Hell konnte in einer spontanen Aktion ein erfahrener Trainer zum Saisonstart gewonnen werden, nachdem der bisherige Coach Johannes Heymann aus persönlichen Gründen ebenso kurzfristig seine Aufgaben in unserem sportlichen Bereich für einen definierten Zeitrahmen nicht mehr übernehmen kann.
Die SG Führungsriege musste somit extrem zeitnah handeln und ist erleichtert, dass sie Uwe Hell für diese Position in einer Blitzaktion gewinnen konnte. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit zwischen SG-Team und neuem Trainer in den kommenden Wochen. Die Erfahrungen von Uwe Hell als Spieler und Trainer im Bereich Fußball wird für uns ALLE sicherlich viele neue und positive Aspekte bringen. 
Trainer Uwe Hell wird am Sonntag, 12. Juli die Mannschaft beim Vorbereitungsspiel in Becheln offiziell übernehmen. 
Wir sagen: Herzlich Willkommen Uwe ...   jd
 
 
Die Würfel zur neuen Spielzeit 2015/2016 sind gefallen ...
Die Staffeleinteilung zur neuen Saison 2015/2016 ist erfolgt, unser SG-Team spielt nach dem Aufstieg in die Kreisliga C die erste Qualifikationsrunde in der Süd-Staffel und muss somit auf die Derbys gegen SG Dahlheim 2 und SC SB Filsen verzichten. Uns erwartet eine extrem schwere Saison, das Ziel kann nur lauten: Klassenerhalt.
Die Staffeleinteilung Rhein-Lahn:
Kreisliga A: VfL Altendiez, SG Arzbach/Kemmenau, SG Birlenbach/Balduinstein, SG Bogel/Bornich/Reitzenhain, TuS Burgschwalbach, SG Dachsenhausen, SG Dahlheim/Prath, TuS Gückingen, TuS Hahnstätten, TuS Holzhausen, TuS Katzenelnbogen-Klingelbach, SG Kaub, SG Miehlen, SG Nievern/Fachbach, TuS Singhofen, FSV Welterod. 

Kreisliga B: VfL Altendiez II, VfL Bad Ems II, FC Linde Berndroth, SG Birlenbach/Balduinstein II, SV Braubach, SV Diez-Freiendiez, SV Eppenrod, SV Friedrichssegen, TuS Gückingen II, TuS Heistenbach, TuS Nassau, TuS Niederneisen, SG Nievern/Fachbach II, FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen II, TuS Singhofen II, TuS Weinähr. 
Kreisliga C Qualifikation Nord: SV Becheln, SG Dachsenhausen II, SG Dahlheim/Prath II, TuS Dausenau, SC SB Filsen, FC Lahnstein 06. 
Kreisliga C Qualifikation Ost: SV Allendorf-Berghausen, SG 2015 Attenhausen/Gutenacker, VfL Holzappel, TuS Katzenelnbogen-Klingelbach II, SG Miehlen/Nastätten II, TuS Schönborn. 
Kreisliga C Qualifikation Süd: SG Bogel/Bornich/Reitzenhain II, SG Kestert/Osterspai, SG Lierschied/Weyer/Nochern, SV Oelsberg, FSV Welterod II, VfR Winden. 
Kreisliga D Ost: SG 2015 Attenhausen/Gutenacker II, TuS Burgschwalbach II, SV Diez-Freiendiez II, SV Eppenrod II, TuF Flacht, TuS Hahnstätten II, TuS Niederneisen II, TuS Weinähr II. 
Kreisliga D West: SG Arzbach/Kemmenau II, VfL Bad Ems III, SG Bogel/Bornich/Reitzenhain III, SG Bogel/Bornich/Reitzenhain IV, SV Braubach II, TuS Holzhausen II, SG Kaub II, FC Lahnstein 06 II (9er-Mannschaft), SG Lierschied/Weyer/Nochern II (9er-Mannschaft). ros
Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 6. Juli 2015, Seite 14 (0 Views)
 
 
  
 
Meister und Aufsteiger der Saison 2014 / 2015 ist die SG Kestert / HFC Osterspai
 
 
Auszüge aus der Rhein-Lahn Zeitung: 
 
                                     
Do is dat Ding - Die Schüssel is dahoam ... 
 
 
Kreismeisterschaft wurde leichtfertig hergegeben
Am Sonntag, 31 Mai spielte unser SG-Team nochmals um den Stellenwert des Kreismeisters der D-Klasse. Austragungsort dieser Partie gegen den TuS Schönborn war die neutrale Rasensportanlage in Holzhausen. Von Beginn an zeigten sich unsere Mannen gewillt, dieses Spiel für sich entscheiden zu wollen und somit entwickelte sich aus unserer Sicht eine Partie, die wir über die gesamte Spielzeit dominierten. Die erste Spielhälfte endete jedoch torlos, da wir es nicht verstanden, unsere Überlegenheit in eben diese Tore umzumünzen. Unsere Abwehr musste lediglich eine prekäre Situation überstehen, hier zeigte sich unser Torwart Marcel Hell jedoch hellwach und parierte einen Fernschuss ins rechte Toreck souverän. Es ging torlos zur Pausenansprache.
In Halbzeit zwei drängte unsere SG weiterhin auf die Führung und diese gelang dann endlich Marvin Pauli in der 50. Spielminute mit einem humorlosen Treffer ins linke Eck des Gästegehäuses. Wir drängten weiter auf eine Ergebniserhöhung, hatten nach wie vor beste Chancen, vergaben diese jedoch in höchst spendierfreudiger und großzügiger Weise. Das sollte sich rächen, denn als unsere Jungs gedanklich wohl schon die Siegerposen übten, gelang dem TuS Schönborn aus dem Nichts vier Minuten vor Spielende der Ausgleich und dies bedeutete: 2 x 15 Minuten Verlängerung.
Auch die halbe Stunde Nachsitzen hatten wir reichlich Übungsgelegenheit vor dem Gästetor, ein weiterer Treffer gelang uns jedoch auch hier leider nicht, von einer Gästechance war so gut wie nichts zu sehen.
Das abschließende Elfmeterschießen musste nun die Entscheidung bringen und das gewann Schönborn dann verdient mit 1:4 aus unserer Sicht, denn hier versagten wir kollektiv bis auf Fabian Krohmann in breiter Front.
Team des Tages: Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Martin Schwarz, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema,  Christoph Heymann, Lars Nicolai, Steven Kruck, Fabian Krohmann, Marc Nicolai, Marvin Pauli, , Kai-Uwe Dannenberg, Patrick Weingart.
Tor:
 Marvin Pauli (51.).

Fazit: Wir mussten heuer den reizvollen Momenten des Fußballspiels Tribut zollen, denn es gewinnt nicht immer das überlegene bzw. bessere Team, sondern manches Mal halt auch das glücklichere Team. Und an diesem Tage war Fortune halt eben auf Seiten des TuS Schönborn, die zudem auch ihren Titel als Letzter der Fairnesstabelle in diesem Match erfolgreich verteidigen konnten. Also – Glückwunsch an die Ost-Klassen Sieger.
Die Enttäuschung währte jedoch nur kurz und ist zu ertragen, denn auch in diesem Spiel blieben wir ohne Niederlage (Elfmeterschießen ausgeschlossen). Somit beenden wir ungeschlagen eine komplette Saison und dürfen in der neuen Spielzeit für zumindest eine Saison die Kreisliga C kennenlernen. Hierzu von dieser Stelle ein großes Dankeschön an das gesamte SG-Team mit den besten Glückwünschen für diese tolle und respektable Saison-Leistung.
Wir sind ungeschlagener MEISTER der Kreisliga D-West in der Spielzeit 2014 / 2015.
jd
 
     Wir sehen dem Match gelassen entgegen ...        Das obligatorische "Shake Hand's" ...
Die Einschwörung auf's Elfmeterschießen (leider vergeblich) ...
 
 
Saisonfinale im Rhein-Lahn Stadion in Lahnstein endete 1:1
Unser SG Team erspielte sich am letzten Spieltag in der Kreisliga D-West im Rhein-Lahn Stadion gegen den dort beheimateten Tabellenzweiten "FC Lahnstein Gunners 06" nochmals ein Remis und beendete die Meisterrunde somit ohne eine Niederlage bei einem herausragenden Torverhältnis von 100:16 Toren.

Marcel Crecelius erzielte in der 40. Spielminute unsere 1:0 Führung und zugleich das Tor Nummer 100 für unser SG-Team in dieser Saison.


Neben 15 Siegen standen noch 6 Remise zu Buche. Eine wahrlich anschauliche Bilanz, die wir heuer nach zwei Spieljahren der "Vizemeisterschaft" einfuhren und uns mit 6 Punkten Vorspruch die unangefochtene Meisterschaft in dieser Saison einbrachte. Eine Super-Saison - Jungs.
Team des Tages: Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Maik Kobielski, Marcel Crecelius; Martin Schwarz, Christoph Heymann, Lars Nicolai, Fabian Krohmann, Simon Kreidel, Stefan Schwarz, Nofranda Maanema, Steven Kruck.
Tor: Marcel Crecelius (40.).
Fazit: Zum Saisonfinale traten wir in Lahnstein aufgrund von Verletzungen, Urlaub und einiger angeschlagener Spieler mit einem dezimierten Kader an. Unser Ziel, ungeschlagen die Saison zu beenden, gelang uns letztendlich souverän. Die Meisterschaft 2014/2015 in der D-West gehört ohne Niederlage der SG Kestert/HFC Osterspai.. Gratulation an den gesamten Kader, ein toller Erfolg unseres jungen SG-Teams. Ich zitiere gerne nochmal an dieser Stelle die Worte unseres Keepers Marcel Hell: "Da wächst was zusammen ...".
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 31. Mai spielen wir nun noch auf dem Rasensportplatz in Holzhausen um die Kreismeisterschaft. Gegner ist der TuS Schönborn, Meister der Kreisliga D-Ost. Die Uhrzeit geben wir noch rechtzeitig bekannt. Es wäre toll, wenn wir hier nochmal auf eine gute Kulisse unserer SG-Fans aufbauen könnten.    jd
 
Meister der D-Klasse West - Saison 2014/2015
Ein Team - ein Ziel - eine Zukunft: SG Kestert / HFC Osterspai
Und da ist das Ding ...
 
Trainer und Spielführer beim Feinschliff ...   Noch "viel Power" auf der Bank ...
 
 
Meisterstück unseres SG-Teams gegen TuS Holzhausen 2
Unser junges SG-Team machte am Sonntag, 10. Mai auf der Festung in Oberkestert das Meisterstück der laufenden Saison 2014/2015 perfekt. Mit einem mühsamen, aber am Ende verdienten 2:1 Erfolg gegen die starke Reserve des TuS Holzhausen blieb man auf heimischem Gefilde ohne Niederlage und errang nach zwei Vizemeisterschaften in Folge bereits vorzeitig die Meisterschaft 2014/2015 in der D-Klasse West.
In der ersten Spielhälfte merkte man unserem Team die Anspannung an und wir kamen nicht so wirklich ins Spiel. Die Gäste verbuchten die größeren Spielanteile und gingen nach einem Standard durch ihren Torjäger Patrick Meyer durchaus verdient in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff verhinderte unser Keeper Marcel Hell mit einer tollen Reaktion einen weiteren Gegentreffer und hielt uns somit im Spiel.
Was in der Kabine beim Pausen Small-Talk geschah, das bleibt das Geheimnis von Spieler und Trainer, denn es kam ein völlig verwandeltes SG-Team zurück auf das Festungsgelände. Wir übernahmen fortan das Kommando auf dem Feld. Und als nach 10 Spielminuten in Halbzeit zwei Mittelfeldstratege Christoph (Chrissi) Heymann einen Freistoß aus gut und gerne 25 Metern unhaltbar in den Winkel des Gästetores zum Ausgleich hämmerte, hörte man förmlich die Erlösung von Spieler und Fans fallen. Wir blieben weiterhin spielbestimmend und bereits 8 Minuten später war es Nofranda (Nofi) Maanema, der uns mit seinem Treffer zum 2:1 Endstand endgültig auf die Siegerstraße brachte. Unsere Jungs ließen nun nichts mehr anbrennen, der Sieg war perfekt. Der Schlusspfiff des souverän leitenden Unparteiischen besiegelte dann die verdiente Meisterschaft für unser SG-Team im dritten Anlauf in der D-West.
Team des Tages: Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Maik Kobielski, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema, Martin Schwarz, Christoph Heymann, Lars Nicolai, Steven Kruck, Fabian Krohmann, Michael Krohmann, Lukas Fink, Marvin Pauli; Marc Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg, Stefan Schwarz,
Tore: Christoph Heymann (55.), Nofranda Maanema (63).
Fazit: Aufgrund der enormen Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte war der Sieg letztendlich verdient. Über die gesamte Spielzeit der Saison 2014/2015 war zu spüren, dass hier ein mannschaftliches Kollektiv am Werke ist. Man arbeitete gemeinsam an der gesteckten Zielsetzung und fuhr bereits am vorletzten Spieltag die Ernte ein. Basis für den feinen Erfolg war ein konstant sicherer Abwehrverbund, der unseren Jungs mit Stürmerblut immer den Rücken freihalten konnte. Wir können stolz auf unseren gesamten Spielerkader sein; Jungs - das gesamte Kollektiv war der Garant für diesen tollen Erfolg.
Jetzt fahren wir entspannt in Richtung Rhein-Lahn Stadion des FC Lahnstein 06 und werden versuchen, auch im finalen Spiel der laufenden Saison ohne Niederlage zu bleiben.

Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 17. Mai geht es zum Saisonfinale nach Lahnstein gegen den FC Lahnstein 06. Das Spiel beginnt um 12:15 Uhr, gespielt wird im Rhein-Lahn Stadion (Hartplatz) in der Blücherstraße 16. Es wäre toll und wünschenswert, wenn wir im letzten Meisterschaftsspiel der laufenden Saison nochmals auf den Rückhalt unserer Fans bauen könnten.    jd
 
   
"Chrissi" hämmert das Ding hinein ins Vergnügen ...   "Nofi" hat getroffen, Glückwunsch ...
 
Wir sind verdienter und vorzeitiger Meister der Saison 2014 / 2015
 
 
Hoher Sieg gegen dezimierte Gastgeber in Weyer
Einen ungewöhnlich hohen Sieg erspielte sich unser SG Team am ersten Maisonntag, 03. Mai in Weyer gegen eine stark dezimierte Heimelf, die lediglich mit 9 Mann antreten konnten. Zur Halbzeit stand es 8:0, in der zweiten Spielhälfte brach die zweite Welle der Kombinierten aus Lierschied und Weyer dann total ein und so kam dieses Ergebnis zustande. Der Heimelf gehört eine riesige Portion Respekt und Achtung, denn sie agierte zu jeder Phase des Spieles äußerst fair und es war nie ein Wort der Kritik in ihren eigenen Reihen zu hören, Tolles kameradschaftliches Verhalten eines Teams, das chancenlos war.
Team des Tages:
 Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Maik Kobielski, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema, Martin Schwarz, Christoph Heymann, Michael Krohmann, Steven Kruck,  Fabian Krohmann, Simon Kreidel, Marc Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg; Lars Nicolai, Stefan Schwarz. 
Tore: Marcel Crecelius (2), Christoph Heymann (2), Simon Kreidel, Michael Krohmann (3), Fabian Krohmann (2), Steven Kruck (2), Marc Nicolai (2), Maik Kobielski, Maanema Nofranda, Martin Schwarz (5).
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 10. Mai empfangen wir auf heimischem Gelände in Oberkestert den Tabellendritten aus Holzhausen. Das Spiel beginnt um 12:15 Uhr. Es wäre toll und wünschenswert, wenn wir im letzten Heimspiel der laufenden Saison auf eine große Fangemeinde bauen könnten. Nach dem Spiel möchten wir mit unseren treuen Fans noch ein wenig zusammensitzen um die jetzt schon erfolgreiche Saison gemeinsam auf heimischem Gefilde zu beenden. Also Fangemeinde – auf nach Oberkestert und unsere Jungs unterstützt. Wir freuen uns auf euch.   jd
 
 
Maik freut sich über seinen ersten Treffer für das Team ...   Die Stimmung im Team ist entspannt ...
 
El Capitano mit Chefe im Gespräch ...   Gebrüder "Goalmann" sind zufrieden ...
 
 
SG-Team nimmt Verfolger VfL Bad Ems 3 die letzte Meisterschaftsambition
Seit dem vergangenen Spieltag am Sonntag, 26. April sind im Kampf um Meisterehren lediglich noch 2 Mannschaften in der Kreisliga D West im Rennen. Mit einem souveränen 6:1 Heimerfolg hat unser SG-Team die letzten Hoffnungen des VfL Bad Ems 3 auf einen Platz an der Sonne platzen lassen und muss sich in den letzten drei Punktspielen nun dem Zweikampf mit dem FC Lahnstein 06 stellen. Tabellenplatz zwei ist uns bereits nicht mehr zu nehmen.
Unsere Elf startete enorm sicher in die Partie gegen den Tabellendritten und man merkte an diesem Tage, dass der Wille und die Einstellung stimmte. Bereits nach einer guten halben Stunde führte unser junges Team durch klasse herausgespielte Torerfolge mit 4:1 und ließ keinen Zweifel an der Tatsache, dass man auch dieses Heimspiel ohne Niederlage beenden wollte.

Man of the Match: Mit drei Treffern legte Christoph den Grundstein für den Erfolg.


Die zweite Spielhälfte steuerten wir noch 2 weitere Treffer zum 6:1 Endstand bei. Das Emser Team konnte in Spielhälfte zwei keine nennenswerte Torgelegenheit mehr verzeichnen und ging wohl auch deshalb in manchen Spielsituationen etwas übermotiviert zu Werke. Am Ende gingen wir als hochverdienter Sieger vom Platz und konnten neben den erzielten Toren noch dreimal Aluminium verzeichnen.

Team des Tages:
 Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Maik Kobielski, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema, Martin Schwarz, Christoph Heymann, Lars Nicolai, Steven Kruck,  Fabian Krohmann, Marc Nicolai, Michael Krohmann, Marvin Pauli; Kai-Uwe Dannenberg, Lukas Fink, Patrick Weingart.
Tore: Christoph Heymann (3), Fabian Krohmann (1), Martin Schwarz (1), Michael Krohmann (1).
Fazit: Eines der besseren Spiele unseres Teams mit tollen Toren und einer guten taktischen Leistung. Nun heißt es hochkonzentriert nach Weyer zum vorletzten Auswärtsspiel zu fahren. Das Remis aus dem Hinspiel in Lierschied sollte jeder Akteur im HInterkopf behalten, auch Lierschied wird uns kein Gastgeschenk bereitstellen.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 03. Mai gegen SG Lierschied 2. Gespielt wird auf dem Hartplatz in Weyer, Anpfiff der Partie ist bereits um 12:15 h. Wir würden uns freuen, wenn unsere SG-Fans das SG-Team in den letzten entscheidenden Spielen unterstützen würden.   jd
 
 
Wir sind: EIN TEAM ...   Rotation ist ein ganz wichtiger Aspekt in unserem Team ...
 
Unser Abwehrverbund ist im Bilde ...   Die Rückwärtsbewegung funktioniert ...
 
 
Kantersieg gegen SG Kaub 2 in Oberkestert
Den herrlichen Frühlingstag konnte unsere SG am Sonntag, 19. April nutzen und holte gegen die SG Kaub 2 drei verdiente Zähler auf heimischem Gelände in Oberkestert.
Unsere Elf zeigte sich gegen die Reserve aus Kaub von Beginn an drückend überlegen, fand jedoch in der gesamten ersten Spielhälfte kein probates Mittel, um die tief stehende Gästeabwehr zu knacken. Somit ging man mit einem völlig enttäuschenden torlosen Remis in die Kabine.
In solchen Situationen ist es natürlich hilfreich, dass man auf einen gut sortierten Spielerkader zurückgreifen kann. Die vorgenommenen Wechseleinheiten brachten an diesem Sonntagnachmittag auch die erhoffte Wirkung und in den letzten 30 Spielminuten der Partie gelang unserem SG-Team noch ein hochverdienter 7:0 Kantersieg, der auch in dieser Höhe mehr als verdient war.
Am Kesterter Kirmessonntag heißt es nun auf der Festung in Oberkestert gegen den VfL Bad Ems 3 zu bestehen, der nach dem Sieg gegen den FC Lahnstein 06 ebenfalls noch eigene Ansprüche auf den Aufstieg stellen darf und sich daher sicherlich nicht als Laufkundschaft präsentieren wird. Unterstützung von außen wäre an diesem Tage für unser junges SG-Team extrem wichtig und daher sehr wünschenswert.
Team des Tages:
 Marcel Hell; Martin Cebula, Christian Peter, Maik Kobielski, Marcel Crecelius; Nofranda Maanema, Martin Schwarz, Christoph Heymann, Michael Krohmann, Steven Kruck, Patrick Weingart, Marc Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg, Fabian Krohmann; Stefan Schwarz.
Tore: Fabian Krohmann (2), Martin Schwarz (2), Christoph Heymann, Nofranda Maanema, Marcel Crecelius.
Fazit: Auch in der Höhe ein verdienter Sieg, der allerdings bis zur zweiten Spielhälfte viel Geduld erforderte. Kaub kämpfte aufopferungsvoll, war an diesem Tage jedoch gegen die Niederlage chancenlos.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 26. April gegen den VfL Bad Ems 3. Gespielt wird auf heimischem Platz in Oberkestert, Anpfiff der Partie ist um 14:30 h. Trotz Kirmes in Kestert würden wir uns freuen, wenn unsere SG-Fans das SG-Team in diesem wichtigen Spiel unterstützen würden.   jd
 
 
Marcel im Small-Talk mit unserem Coach Johannes ...   Martin macht die Bude aus der Hocke ...
 
Geburtstagskind Martin holt sich den verdienten Applaus ab ...   Goalgetter unter sich ...
 
 
Nachlese aus Bogel
SG Bogel/Reitzenhain/Bornich III – SG Kestert/Osterspai 3:5
Am Sonntag, den 12.04.15 war der Tabellenführer aus Kestert zu Gast in Bogel. Nach 10 Minuten war das Spiel schon so gut wie gelaufen. Der ein oder andere befand sich wohl noch im Tiefschlaf oder auf der Festlichkeit vom Samstagabend und so stand es schnell 2:0 für die Gäste. Anschließend verletzten sich zu allem Überfluss noch Karsten und Georg und man musste früh wechseln. Der pfeilschnelle Oldie Holger Drabsch konnte nach einer schönen Einzelleistung zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen. Dies war aber nur ein kurzes Zwischenhoch. Die Gäste vom Rhein stellten schnell wieder die Weichen auf Sieg und erzielten die Treffer 3 und 4. Letztendlich konnte man froh sein nur mit 4:1 in die Halbzeit zu gehen. 7-8 Gegentore waren durchaus möglich. 
In Hälfte 2 gab man endlich ein besseres Bild ab. Man konzentrierte sich mehr und besann sich auf alte Tugenden. Langer Abschlag von Patrick Lampert und einer der 3 Stürmer sollte diesen dann erlaufen. Dies klappte auch recht gut und man kam so zu einigen Chancen. Nach dem Thomas Staffel zunächst eine gute Einschussmöglichkeit liegen ließ, stand er kurze Zeit später goldrichtig und köpfte zum 2:4 ein. Kestert erhöhte im Gegenzug wieder auf 5:2 und Yannik Klauß verkürzte wiederum nur einige Minuten später auf 3:5. In den letzten Minuten ergaben sich noch einige Möglichkeiten für Kestert und man selbst hatte auch noch die ein oder andere Chance. Letztendlich blieb es beim hochverdienten Sieg für die Gäste. Mit der 2ten Halbzeit kann man zufrieden sein. Über die 1te Hälfte legen wir lieber den Mantel des Schweigens. 
Es spielten:
Patrick Lampert, Rene Vollmuth, Daniel Zimmermann, Georg Brost, Karsten Sümnig, Roman Debus, Yannik Klauß, Jörg Florkowski, Kim Poguntke, Thomas Staffel, Holger Drabsch, Robin Balzer, Oliver Back, Dominik Sommer
 
 
Auswärtssieg in Bogel
Am Weißen Sonntag, 12. April musste unser SG-Team in Bogel gegen die dort beheimatete dritte Reserve der Groß-SG aus Bogel/Bornich/Reitzenhain antreten. Bei bestem Fußballwetter und optimalen Rasenplatzverhältnissen festigten wir mit einem 5:3 Erfolg unsere derzeit gute Tabellensituation. An diesem frühen Sonntagmittag hatten wir endlich mal wieder unseren Top-Scorer Simon Kreidel an Bord und dieser markierte auch prompt kurz nach Beginn der Partie die 1:0 Führung. Diese baute Christoph Heymann per an ihm verschuldeten Foulelfmeter aus. Doch Bogel blieb am Ball und deren Routinier Holger Drabsch gelang für die Gastgeber der Anschlusstreffer. Unsere gute Leistung in der ersten Spielhälfte münzten dann erneut Simon Kreidel und Nofranda Maanema durch einen Doppelpack in eine beruhigende 4:1 Führung zur Pause um.
Die zweite Spielhälfte gestaltete man zwar ebenfalls dominierend, konnte jedoch nicht die vom Trainier geforderte Struktur in unser Spiel bringen. Lediglich unserem Rekonvaleszent Marc Niclolai gelang noch ein weiterer Treffer für unsere Farben zum 5:3 Endstand. Weitere Torchancen wurden mal wieder allzu leichtfertig vergeben.
Team des Tages:
 Josua Trampert; Martin Cebula, Martin Schwarz, Maik Kobielski, Christoph Heymann; Nofranda Maanema, Marcel Crecelius, Lars Nicolai, Fabian Krohmann, Simon Kreidel, Lukas Fink; Michael Krohmann, Christian Peter, Marc Nicolai, Kai-Uwe Dannenberg, Patrick Weingart,
Tore: 1:0 Simon Kreidel (4.), 2:0 Christoph Heymann (7.), 3:1 Nofranda Maanema (30.), 4:1 Simon Kreidel (31.), 5:2 Marc Nicolai (75.).
Fazit: In der guten ersten Spielhälfte wurde der Grundstock für den Auswärtserfolg gelegt. An diesem Tage war unsere Abwehr nicht immer im Bilde und leistete sich ab und an ungewohnte Fehler. Insgesamt gesehen ein verdienter Erfolg für unser SG-Team. Erstmals in dieser Saison stand Josua Trampert im Tor unserer SG, der seine Aufgabe gut löste und an den Gegentreffern schuldlos war.
Nächste Aufgabe: Am Sonntag, 19. April gegen die SG Kaub 2. Gespielt wird auf heimischem Platz in Oberkestert, Anpfiff der Partie ist um 14:30 h. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer SG-Fans.
   jd
 
 
Verdienter, jedoch glanzloser Sieg gegen TuS Weinähr 2
Am Sonntag, 29. März mussten wir auf heimischen Platz in Oberkestert bei allerdings suboptimalen Wetterbedingungen gegen die Reserve des TuS Weinähr antreten. Aufgrund der Tabelle eine Favoritenrolle für uns, die wir auch durch einen ungefährdeten 3:1 Sieg für unser SG-Team untermauerten. Die Gäste igelten sich während der gesamten 90 Minuten in ihrer Hälfte ein und waren wohl darauf bedacht ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Dies ist ihnen auch trotz einer Vielzahl von hochkarätigen Chancen unserer Elf gelungen.
Dabei startete unsere junge SG-Elf nach Maß und erzielte bereits mit dem ersten Angriff die 1:0 Führung durch die Torprimäre im SG-Dress von Lukas Fink, der einen Abpraller des Weinährer Keepers eiskalt einschob. Das 2:0 folgte bereits in der 17. Minute durch den aufgerückten Martin Schwarz und das rief schon eine gewisse Sicherheit bei unserer Mannschaft hervor. In der 38. Spielminute erhöhte Michael Krohmann auf 3:0 und damit war die Messe im Prinzip gelesen. Daran änderte auch der Anschlusstreffer der Gäste per Foulelfmeter herzlich wenig, denn unsere Mannen kontrollierten die Partie nach wie vor nach Belieben.
Auch in der zweiten Spielhälfte bestimmten wir das Spiel, kreierten zahlreiche Torgelegenheiten, vergaben jedoch auch beste Einschussmöglichkeiten grob fahrlässig. Unsere gesamte Spielanlage war an diesem Sonntag nicht mehr als D-Klassen tauglich, da konnte schon bei dem ein oder anderen ein Hauch von Frust aufkommen. Am Ende zählen jedoch nur die 3 Punkte, die unserem Konto gutgeschrieben wurden und wir müssen uns nun gemeinsam auf die kommende Aufgabe im Auswärtsspiel bei der SG Bogel 3 vorbereiten.
Team des Tages:
 Marcel Hell; Martin Cebula, Martin Schwarz, Christian Peter, Christoph Heymann; Nofranda Maanema, Steven Kruck, Lars Nicolai, Michael Krohmann, Marcel Pauli,  Lukas Fink, Marc Nicolai, Josua Trampert, Fabian Krohmann; Kai-Uwe Dannenberg, Patrick Weingart, Maik Kobielski, Nikita Sydorov.
Tore: 1:0 Lukas Fink (1.), 2:0 Martin Schwarz (17), 3:0 Micha Krohmann (38.)
Fazit: Als einen Augenschmaus kann man diese Partie nicht bezeichnen. Eine katastrophale, geradezu fahrlässige Chancenauswertung muss attestiert werden. Positiv sind lediglich die 3 Punkte. Es konnten einige Angriffsformationen ausprobiert werden, eine Galalösung fanden wir heuer sicherlich nicht.
Danke an unsere treuen SG-Fans und an alle Akteure, die unsere Mannschaft unterstützt haben.

Nächste Aufgabe: Meisterschaftsspiel am Sonntag, 12. April gegen die SG Bogel 3. Gespielt wird auf dem Rasensportplatz in Bogel, Anpfiff der Partie ist bereits um 12:15 h. Wir freuen uns wiederum auf die Unterstützung unserer SG-Fans.   jd
 
 
Wichtige Punkte gegen FC Lahnstein 06 im Heimspiel liegen lassen …
Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg haben wir am Sonntag, 22. März 2015 im Heimspiel gegen den FC Lahnstein 06 liegen lassen. Punkte, die uns ggf. noch wehtun werden. Eine suboptimale Vorbereitung und der Gedanke an den 8:0 Hinspiel-Erfolg, der leider nicht aus den Köpfen der Akteure zu verbannen war, ließen bereits im Vorfeld kein gutes Bauchgefühl zu. Wir waren bis auf 15 Minuten der ersten Spielhälfte zwar das überlegenere Team, wussten aber unsere guten Tormöglichkeiten nicht zu verwerten. Die 1:0 Führung für unser SG-Team erzielte Steven Kruck, bereits in 8 Spielminute, als er einen Pass in die Schnittstelle der Lahnsteiner Abwehr entschlossen und souverän abschloss. Doch fast im Gegenzug gelang der Gastmannschaft der Ausgleich, als eine eigentlich harmlose Flanke unserem Keeper Marcel durch die Hände glitt und ins Tor trudelte. Ansonsten hatte Lahnstein bis auf ein, zwei Ausnahmen keine Torgelegenheiten mehr. Unsere SG hatte in der Folgezeit eindeutig mehr vom Spiel, jedoch konnte an diesem Sonntag leider kein weiterer Treffer erzielt werden. So blieb es bei dem Remis, das für unser SG-Team gefühlt eher einer Niederlage gleichkommt.
Unser Team: Marcel Hell; Martin Cebula, Maik Kobielski, Martin Schwarz, Christoph Heymann; Nofranda Maanema, Marcel Crecelius, Lars Nicolai, Michael Krohmann, Marcel Pauli,  Steven Kruck, Patrick Weingart, Christian Peter, Marc Nicolai; Tobias Friesenhahn, Josua Trampert, Kai-Uwe Dannenberg.
Tor: 
Stefen Kruck (8. Min.).
Fazit: 
Es fehlte der Spielrhytmus und teilweise auch die Einstellung und der unbedingte Wille, diese Aufgabe zu bewältigen. Schade - es war mehr zu holen an diesem Tag. Vielleicht war es ein Warnschuss zur rechten Zeit und einzelne Akteure tun gut daran,  sich der Weisheit zu bedienen: Ohne Fleiß kein Preis.
Danke an unsere treuen SG-Fans und an alle Akteure, die unsere Mannschaft unterstützt haben.

Nächste Aufgabe: 
Am Sonntag, 29. März in Oberkestert gegen den TuS Weinähr 2. Gespielt wird in Oberkestert, Anpfiff der Partie ist um 14:30 h (Sommerzeit beachten). In Erinnerung an das 2:2 aus der vergangenen Saison ist auch hier Vorsicht geboten. Wir freuen uns wiederum auf die Unterstützung unserer SG-Fans.   jd
 
 
 Wander-Event am Ostermontag, 06. April 2015
 Rheinstein-Wanderung von Koblenz-Ehrenbreitstein  nach Lahnstein
 Weitere Informationen sind bei J. Diesler zu erhalten!

Von der mächtigen Festung Ehrenbreitstein führt der Rheinsteig durch  dichte Wälder über das Bienhorntal zum Lichter Kopf. Highlight der Etappe ist der anschließende anspruchsvolle Abstieg durch die wildromantische Ruppertsklamm hinab ins Lahntal.

Hier die aktuellen Daten, die wir erwandert haben:
Schritte: 25.488
Kilometer: 16,567
Gewanderte Zeit: 4:23
      jd
 
 
Tolle Beteiligung an unserer Jahresabschlussfeier 2014
Am Samstag, 20 Dezember 2014 feierte der HFC Osterspai 77 e.V. seine zur Tradition gewordene Jahresabschlussfeier im Vereinslokal "Lindenhof" und beendete eindrucksvoll das diesjährige Vereinsjahr.
Mit über 40 Mitgliedern sowie Freunden und Gönnern verzeichnete der Verein eine tolle Resonanz an der Veranstaltung und der Raum "Hexenköpfel" war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Begrüßung erfolgte traditionell durch den Vorstand.  Danach wurde das leckere und reichhaltige Buffet freigegeben. Gut gestärkt folgte eine kleine Weihnachtsgeschichte unter dem Motto: Was wäre, wenn Weihnachten heute wäre". Ehrungen für verdiente und langjährige Mitgliedschaft erfolgten im Anschluss.
Folgende Mitglieder feierten im Jahr 2014 Jubiläum:
Für 30 Jahre:
   - Markus Daniel
Für 20 Jahre:
  
- Ralf Querbach
Für 10 Jahre:
   - Martin Cebula
   - Dominik Knopp
Unser Schatzmeister Burkard hatte wieder eine gut bestückte Tombola organisiert und die beiden Glücksfeen Collien und Gabi führten gekonnt und humorvoll durch die Ziehung der Glückslose und sorgten somit für einen gelungenen Abschluss eines kurzweiligen Programmes, in dem die Unterhaltung miteinander und untereinander nicht zu kurz kam. Man war sich einig, ein toller Abend, ein leckeres Buffet (hierfür herzlichen Dank an das Küchenteam vom Lindenhof), das verpflichtet zur Wiederholung. Der harte Kern bewies noch Stehvermögen in der Lambert`s-Bar bis in den Morgen. Danke an alle Teilnehmer für diesen gelungenen Abend.
Ein großes Danke-Schön seitens des Vorstandes gilt allen Spendern, die  unsere Tombola in jeglicher Form unterstützt haben.   jd
 
Auf diesem Wege "Herzlichen Dank" an alle für eine tolle Jahresabschlussfeier.
Einige Impressionen:
 
Gute Resonanz bei den SG-Fußballern  ...
 
Unterhaltung steht bei der Jahresabschlussfeier im Mittelpunkt ...
 
Collien sorgt für gute Stimmung ...       Etwas Entspannung nach dem Buffet ...
Konzentrierte Vorbereitung auf die Tombola ...
Gabi und Collien bei der Ziehung der Gewinne ...
Collien, unsere Glücksfee ...
     
Top

          copyright © hfc-osterspai 77 e.V.  /  2005 - 2015